Maßgeschneiderte Abschreckung

engl.: tailored deterrence

Der Bericht zur Überprüfung der US-Atomwaffendoktrin (Nuclear Posture Review) 2018 hat das Konzept der maßgeschneiderten Abschreckung (englisch: "tailored deterrence") aufgeschrieben. Das Konzept einer „maßgeschneiderten Abschreckung“ geht davon aus, dass die Herausforderungen, vor denen die USA steht, so unterschiedlich und so bedrohlich sind, dass es verschiedener Antworten auf diverse Szenarien bedarf. Erforderlich sei vor allem ein flexibleres und glaubwürdiger einsetzbares, eigenes Atomwaffenpotenzial.

Um potentielle regionale oder strategische Gegner von einem Atomwaffeneinsatz gegen die USA oder deren Verbündete abzuschrecken oder um sie von einer nuklearen Eskalation in einem nichtnuklearen Konflikt abzuhalten, sollen diese potentiellen Gegner jeweils mit einer auf sie maßgeschneiderten Strategie abgeschreckt werden. Dazu gehört unter anderem auch, dass die Meinungsbildung, der politische Wille und das Handeln dieser Gegner gezielt so beeinflusst werden sollen, dass sie von ihnen unterstellten Plänen für potentielle Nuklearwaffeneinsätze ablassen, weil diese ihnen aussichtslos erscheinen.

Die Atomwaffen der USA müssen glaubwürdig einsetzbar sein. Zielgenauere Atomwaffen mit kleinerer Sprengkraft sollen potenzielle Gegner glaubwürdiger abschrecken als große Nuklearwaffen, vor deren Einsatz selbst der US-Präsident möglicherweise wegen der verheerenden Folgen zurückschrecken könnte.

Zudem muss es eine flexible, auf regionale Bedrohungen ausgerichtete Raketenabwehr geben, die auf jeweiligen offensiven gegnerischen Fähigkeiten zugeschnitten sei. Somit wird insgesamt das Bild einer glaubwürdigen Verteidung gegen einen Angriff auf die USA und deren Verbündete vermittelt.

Der Begriff durchzieht das NPR-Dokument wie ein roter Faden neu ist er jedoch nicht. Er findet sich bereits in Dokumenten, die zu Zeiten von Ex-Pentagon-Chef Donald Rumsfeld während der Präsidentschaft George W. Bushs 2004-2006 entwickelt worden sind. (Quelle: Otfried Nassauer)

Bearbeitungsstand: Februar 2020

zurück