NFFA

Susi Snyder und ICAN erhalten Nuclear Free Future Award

In der Kategorie "Besondere Anerkennung" bekommt Susi Snyder, Präsidentin der Internationalen Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen (ICAN), den Nuclear Free Future Award.

Susi Snyder setzt sich seit über 15 Jahren für die Abrüstung von Atomwaffen in den USA, in Europa und auf der ganzen Welt ein. Als Mitglied der Lenkungsgruppe, die ICAN steuert, koordiniert sie die Lobbyarbeit der europäischen ICAN-Partner, insbesondere die Kampagne „Don’t Bank on the Bomb”, übersetzt „Keine Geschäfte mit Banken, die Bomben finanzieren“. In den detaillierten Studien werden die Finanzbeziehungen von weltweit mehreren hundert Finanzinstituten mit Unternehmen offen gelegt, die Atomsprengköpfe und Trägersysteme wie Raketen, Bomber und atomwaffenfähige U-Boote produzieren, entwickeln oder warten – darunter auch zehn deutsche Institute mit einem Finanzvolumen von 7,2 Mrd. Euro.

Susi Snyder und ICAN streiten für eine atomwaffenfreie Welt. Sie motivieren Länder für ein übergreifendes Ziel: dem Verbot und der Ächtung nuklearer Waffen. Als eine Persönlichkeit, die viele andere dazu motiviert, sich für die Sache zu engagieren, bekommt Susi Snyder stellvertretend für die vielen anderen Mitglieder der ICAN-Kampagne den Ehrenpreis. xh (Quelle: IPPNW)

Bild oben: Susi Snyder, Nuclear Disarmament Programme Manager, PAX, aboard the Peace Boat in New York in October 2016, Foto: www.icanw.org

zurück

Wir brauchen Ihre Unterstützung!