Die Atomwaffenstaaten (9)

5 "offizielle" Atomwaffenstaaten, anerkannt durch den Atomwaffensperrvertrag (NPT)
USA, Russland, Frankreich, China, Großbritannien

4 "De-Facto"-Atomwaffenstaaten, nicht Mitgliederstaaten des Atomwaffensperrvertrags
Pakistan, Indien, Israel, Nordkorea

Tabelle: Überblick der atomaren Arsenale weltweit 2019

Staateinsetzbare
Sprengköpfe
Reservemax.
Insgesamt3.750
>10.000
14.565
China 290290
Frankreich 28020300
Großbritannien12080200
Indien 130-140140
Israel 80-9090
Nordkorea (20-30)(30)
Pakistan 150-160160
Russland 1.6004.9006.500
USA 1.7504.4356.185

 

[Quelle: SIPRI, Januar 2019)

 

5 NATO-Staaten, die an der "nuklearen Teilhabe" teilnehmen:
Belgien, Deutschland, Niederlande, Italien, Türkei
weiterhin alte Depots in Griechenland, Großbritannien
[Mehr Infos]

4 ehem. Atomwaffenstaaten:
Weißrussland (bis 1996), Ukraine (bis 1996), Kasachstan (bis 1995), Südafrika (bis 1990)
[Mehr Infos]
 
8 Staaten mit einem (beendeten) geheimen Atomwaffenprogramm:
Brasilien, Algerien, Argentinien, Irak, Libyen, Schweden, Spanien, Schweiz

8 Staaten, die Atomtests durchgeführt haben (erster Test)
China (16.10.1964), Frankreich (13.02.1960), Großbritannien (03.10.1952), Indien (18.05.1974), Israel (unbekannt), Nordkorea (09.10.2006), Pakistan (28.05.2008), Russland/Sowjetunion (29.08.1949), USA (16.07.1945)
[Mehr Infos]

[Stand: August 2019]

zurück

Zitiert:

Mohammed El-Baradei, ehem. IAEO-Leiter»Noch nie war die Gefahr (eines Atomkrieges) so groß wie heute. Ein Atomkrieg rückt näher, wenn wir uns nicht auf ein neues internationales Kontrollsystem besinnen.«

Mohammed El-Baradei, ehem. Chef der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Januar 2004

Überblick der Seite