Indien/Pakistan

Indien und Pakistan nehmen Gespräche erneut auf

Indien und Pakistan haben am Donnerstag ihre ersten Gespräche seit den Anschlägen von Mumbai im Jahr 2008 aufgenommen. Die beiden Staatssekretäre in den jeweiligen Außenministerien, Salman Bashir für Pakistan und Nirupama Rao für Indien, sprachen im „Hyderabad House“ ca. 90 Minuten über eine Bandbreite von Themen, darunter Kaschmir, die Wasserverteilung zwischen beiden Staaten und Terrorismus. Abrüstung, Rüstungskontrolle und Vertrauensbildende Maßnahmen wurden nicht explizit als Schwerpunkte genannt. Indien hatte erst kürzlich eine Mittelstreckenrakete getestet.

Innenpolitisch steht der Kurs des indischen Premierministers Manmohan Singh jedoch unter Druck. Kritisiert wird vor allem, dass Pakistan bisher nicht viel zur Klärung der Terroranschläge von Mumbai beigetragen hat. Erst Mitte Februar war es zu einem erneuten Anschlag in Pune gekommen.

zurück

Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Links