1962

28.03. Die dritte Fassung des "Rapicki-Plans" für eine atomwaffenfreie Zone in Europa wird veröffentlicht.

01.05. Unter dem Codenamen „Béryl” führt Frankreich einen Atomtest in einem Tunnel im Hoggar-Gebirgszug in der Nähe des Ortes In Ekker, in Algerien, durch. Die Explosion führte zu einer massiven Freisetzung von Radioaktivität und einer Massenpanik der Zuschauer des Tests. Etwa 100 Franzosen und eine unbekannte Anzahl von Algeriern wurden verstrahlt.

20.06. „Starfish”: verfehlter US-Weltraumatomtest. Die Rakete explodierte in einer Höhe von 10m Höhe und verseuchte Teile von Sand Island mit Plutonium.

06.07. „Storex Sedan”: sogenannter friedlicher Atomtest in Nevada, um den Einsatz von Atombomben für den Bergbau zu untersuchen. Die Sprengkraft betrug 104 Kilotonnen, es wurde ungefähr 11 Millionen Tonnen Gestein bewegt und die radioaktive Wolke erreichte eine Höhe von 3,7 km. Der entstandene Krater hatte eine Tiefe von circa 100 m und einen Durchmesser von 390 m.

09.07.Starfish Prime”: US-Atomtest im Weltraum mit einer Sprengkraft von 1.450 Kilotonnen. Es kam zu spektakulären, polarlichtähnlichen Leuchterscheinungen über Hawaii und Kwajalein. Im Zuge der Explosion legte ein elektromagnetischer Puls elektronische Geräte in weitem Umkreis um den Punkt auf der Erdoberfläche unterhalb der Detonation lahm.

SA-2-Raketenstellung auf Cuba, Foto: US National Security ArchiveOktober 1962: Die Kuba-Krise. Die Welt steht vor einem Atomkrieg, weil die Sowjetunion SS-4-Atomraketen auf Kuba stationierte. Nikita Chruschtschow glaubte, dass John F. Kennedy plane, Fidel Castro zu stürzen. John f. Kennedy orndete eine Seeblockade an. Nach einer Fernsehansprache von Kennedy, in der die Öffentlichkeit er über die Raketenstationierung informierte, brach tagelange Panik aus.

27.10. „Schwarzer Samstag”: Die US-Stabschefs verlangen einen Luftangriff auf Kuba, gefolgt von einer Invasion. Castro wollte, dass Chruschtschow die Atomwaffen startet.

28.10. Durch einen geheimen Brief von Chruschtschow erfuhr Kennedy, dass er - genauso wie Kennedy - keine Eskalation will. Moskau kündigte den Abzug seiner Raketen an, während Kennedy den Verzicht auf eine Invasion Kubas erklärte. Zudem versprach er, die Atomraketen aus der Türkei abzuziehen, welche für Moskau eine Bedrohung darstellten.

04.11.Tightrope”: Letzter atmosphärischer Atomtest der USA auf dem  Johnson-Atoll.

25.12. Letzter atmosphärischer Atomtest der UdSSR auf Nowaja Semlja.

zurück

Videos