Filme und Videos

"Hiroshima"

Der 6.8.1945

Diese Dokumentation von Bernd Dost beschäftigt sich mit dem Atombombenabwurf auf Hiroshima am 6. August 1945. Sie lässt Zeitzeugen zu Wort kommen, zeigt aber auch Ausschnitte aus US-amerikanischen Propagandafilmen jener Zeit. Außerdem zeichnet der Film die Entwicklungen im Bereich der Nuklearrüstung während des Kalten Krieges nach, die schließlich auch zur Gründung der IPPNW führte. Der Atomwissenschaftler Joseph Rotblat, der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter, der ehemalige NVA-Panzerkommandeur Hartmut von Skribensky und Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt erinnern sich. [Bayerischer Rundfunk 1999, 44 Min., 19 EUR]

[hier DVD bestellen]

"Genie in a bottle - unleashed"

Die Geschichte des atomaren Flaschengeistes

Der Kurzfilm von Stephen und Trace, zwei 13jährigen aus Chicago, handelt von der Geschichte des atomaren Flaschengeistes, dem Manhattan-Projekt, Hiroshima und Nagasaki. [17:07 Min]

[DVD bestellen]

"The Spirit of Hiroshima"

Das Vermächtnis von Hiroshima

DVD Spirit of Hiroshima

Miyoko Matsubara ist eine Überlebende des Atombombenabwurfs auf Hiroshima vom 6.8.1945. Sie war zum Zeitpunkt der Explosion nur 1,5 Kilometer vom Hypozentrum entfernt und erzählt von ihren bewegenden Erlebnissen an diesem Tag. Außerdem beschreibt sie die körperlichen und seelischen Folgen, unter denen sie zu leiden hatte. [Plage, 2005, ca. 30 Min]

[weitere Informationen]

"Am Rande des Atomkrieges"

Dieser Dokumentarfilm zeichnet anhand verschiedener Stationen des Kalten Krieges nach, wie die Doktrin der Abschreckung und der sicheren wechselseitigen Zerstörung (MAD) entstand. Dabei werden Situationen geschildert, in denen die USA und die Sowjetunion teilweise kurz einem Atomkrieg standen. Oftmals war dies gar nicht beabsichtigt, sondern wurde durch Missverständnisse und technische Fehler ausgelöst. [Discovery Channel 2006, ca. 105 Min.]

[DVD bestellen]

"Trinity & Beyond"

Die Geschichte der Atombombe

Dies ist die mehrfach preisgekrönte Dokumentation über die Entwicklung der Atombombe. Regisseur Peter Kuran hat in fast vierjähriger Arbeit spektakuläres und zum Teil noch nie zuvor veröffentlichtes Material aus den Geheimarchiven der US-Regierung zusammen getragen. Der imposante Soundtrack wurde eigens für diese Dokumentation komponiert und vom Moskauer Symphonie Orchester eingespielt. [ca. 94 Min.]

[DVD bestellen]

Videos