Hintergrund

Internationale Verträge

UN-Vollversammlung in New York

Pakistan hat weder den Atomwaffensperrvertrag noch den Atomteststoppvertrag unterzeichnet. Angeblich ist Pakistan bereit, seine Atomwaffen aufzugeben, wenn Indien es auch tut. Das Land hat Einwände gegen einen Herstellungsstopp für spaltbares Material (Fissile Material Cut-off), weil die Frage der gelagerten Materialien noch nicht geregelt ist. Sollte es bei den jetzigen Zustand der Vorräte bleiben, hätte Indien einen Vorteil. Pakistan setzt sich auch dafür ein, dass der Herstellungsstopp verifiziert wird. (XH)

Bearbeitungsstand: Oktober 2009

zurück

Malik Meraj Khalid

«Pakistan und Indien haben genügend interne Probleme. Seitdem sie Atommächte geworden sind, ist es ihre Verantwortung eine größere Toleranz auszuüben. Es ist an der Zeit eine ehrenhafte und akzeptable Lösung zu unseren Problemen einschließlich Kaschmir auszuhandeln. Es ist die Zeit für Entscheidungen. Es ist die Zeit für Diplomatie.»

Aus einer gemeinsamen Erklärung von Malik Meraj Khalid, ehem. Premierminister Pakistans, Muhammad Haneef Ramay, ehem. Minister des Punjab und Dr. Mubashir Hasan, ehem. Finanzminister Indiens, 22. Dezember 2001

Links