22.11.2014: China | USA

US-Kongressbericht: Chinas Atomwaffen werden "größer und gewaltiger"

Chinesische Dong Feng 3A-Rakete in Wartungsübung. Foto: Youtube

Die "US-China Economic and Security Review Commission" hat dem US-Kongress einen neuen Bericht vorgelegt, in dem vor einem "immer größeren und gewaltigeren Atomwaffenarsenal Chinas" gewarnt wird. Laut dem Bericht hat China ein immer größeres Arsenal an nuklear bestückbaren Interkontinentalraketen (ICBM), die allesamt die USA erreichen könnten und in fünf Jahren in der Lage seien, sämtliche US-Satelliten abzuschießen.

Die chinesischen Waffen würden immer moderner und zahlenmäßig mehr werden, so der Bericht. Im Jahr 2013 schätzte das Pentagon das Angriffspotential Chinas auf 50 bis 75 mit Atomsprengköpfen bestückbaren Interkontinentalraketen, die die USA direkt von China erreichen könnten. Nun schätzte es, dass innerhalb der nächsten 15 Jahre diese Zahl sich auf 100 erhöhen würde. Auch die Raumtechnik verbessere sich rasch, wo China auf diesem Gebiet „herausragende” Fortschritte gemacht habe. Wahrscheinlich sei das Land in den kommenden fünf bis zehn Jahren in der Lage, sämtliche US-Satelliten abzuschießen. Dies stelle insbesondere für das US-Militär eine enorme Bedrohung dar, da dieses in vielerlei Hinsicht auf die Verwendung von GPS-Satelliten angewiesen sei. xh (Quellen: Gegenfrage; DefenseNews)

zurück[Bericht im Wortlaut]

Links