Aktuelles | China

20.01.2017: China

Chinas Präsident fordert Atomwaffenverbot

Portrait von Xi Jinping auf alter Wand. Bild: Thierry Ehrmann / CC 2.0

Der chinesische Präsident Xi Jinping, sagte in einer Rede vor den Vereinten Nationen in Genf am 18. Januar 2017, dass Atomwaffen „vollständig verboten und nach und nach zerstört werden sollten, um die Welt von ihnen zu befreien.“ Präsident Xis Aussagen vom 18. Januar, decken sich mit Chinas langjähriger offizieller Unterstützung für nukleare Abrüstung und kommen zu einem Zeitpunkt, an welchem sich die UN auf die Einberufung von Vertragsverhandlungen über ein Verbot von Atomwaffen vorbereiten.

» lesen

22.11.2014: China | USA

US-Kongressbericht: Chinas Atomwaffen werden "größer und gewaltiger"

Chinesische Dong Feng 3A-Rakete in Wartungsübung. Foto: Youtube

Die "US-China Economic and Security Review Commission" hat dem US-Kongress einen neuen Bericht vorgelegt, in dem vor einem "immer größeren und gewaltigeren Atomwaffenarsenal Chinas" gewarnt wird. Laut dem Bericht hat China ein immer größeres Arsenal an nuklear bestückbaren Interkontinentalraketen (ICBM), die allesamt die USA erreichen könnten und in fünf Jahren in der Lage seien, sämtliche US-Satelliten abzuschießen.

» lesen[Bericht im Wortlaut]

02.11.2013: China

China stellt Atommacht zur Schau

Neue Atom-U-Boote

Jin Klasse U-Boot, Typ 094. Foto: Wikicommons

Staatstreue chinesische Medien veröffentlichten am Wochenende des 26./27.10. Berichte über die „wachsende Macht“ der chinesischen Atom-U-Boot-Flotte. Die Artikel prophezeien, dass die Flotte künftig im Vordergrund der Öffentlichkeitsarbeit Chinas zu sehen sein werde. China prahlt damit, US-amerikanische Städten mit den Atomwaffen der neuen U-Booten angreifen zu können und "ein Achtel der Gesamtbevölkerung der USA vernichten".

» lesen

09.06.2010: China/Pakistan

China und Pakistan planen Atomdeal

In den nächsten Wochen wird erwartet, dass China den Verkauf von zwei Atomkraftwerken an Pakistan bekannt gibt. Technische Details und Umfang des Handels sind bisher nicht bekannt.

» lesen

12.01.2010: 

China fordert mit Raketenabwehr die Welt heraus

China geht militärtechnisch in die Offensive: Erstmals hat Peking offiziell verkündet, ein System zur Abwehr ballistischer Raketen zu entwickeln. Der erste Test soll erfolgreich gewesen sein. Experten deuten den radikalen Kurswechsel als ein Signal an die Rivalen USA, Russland und Indien. (Quelle: Markus Becker)

15.08.2009: 

China unterstützt Obama bei der Vision einer atomwaffenfreien Welt

Außenminister Yang Jiechi, Foto: US gov

Der Außenminister Chinas Yang Jiechi versicherte den 65 Mitgliedern der Abrüstungskonferenz in Genf, zu denen auch Nordkorea und der Iran gehören, dass China nie als erstes Atomwaffen einsetzen werde und unter keinen Umständen gegen Länder, die keine eigenen Atomwaffen besitzen. China selbst habe nur "begrenzte Atomstreitkräfte zur Selbstverteidigung entwickelt", beteuerte Yang. Die Regierung in Peking strebe wie US-Präsident Barack Obama eine Welt ohne Atomwaffen an.

Links