Terrible-U-Boot

engl.: Terrible-submarine

Im März 2008 wurde in Cherbourg das Atom-U-Boot "Le Terrible" ("Der Schreckliche") als  viertes Boot seines Typs von der französischen Marine in Betrieb genommen.

Das neue U-Boot ist mit 16 neuen Interkontinentalraketen vom Typ M51 ausgestattet. Jede Rakete ist mit bis zu sechs Atomsprengköpfen bewaffnet. Die maximale Reichweite beträgt 8.000 Kilometer. Damit könnte man von Europa aus Peking treffen. (Die alten Raketen von Typ M45 verfügten lediglich über eine Reichweite von 6.000 Kilometer.) Die "Le Terrible" kostete 2,4 Milliarden Euro. Sie hat eine Länge von 138 Meter und eine Besatzung von 111 Mann. Das Boot kann unter Wasser eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Knoten (46 Kilometer) pro Stunde erreichen. (LL)

Bearbeitungsstand: Dezember 2011

zurück