Threshold Test Ban Treaty (TTBT)

Der Vertrag zur Begrenzung der atomaren Unterwassertests (Threshold Test Ban Treaty) wurde im Juli 1974 von den USA und Der Sowjetunion unterzeichnet. Darin einigten sich die beiden Vertragsparteien zukünftig keine atomaren Unterwassertests mit einer Sprengkraft von über 150 KT durchzuführen. Der Vertrag war insofern von großer Bedeutung, als in den 1960er Jahren beide Vertragsparteien zahlreiche Unterwassertests mit Sprengkraftwerten bis in den Megatonnenbereich durchgeführt hatten. (LL)

Bearbeitungsstand: Februar 2013

Vertragstext siehe: www.armscontrol.org/documents/ttbt

zurück