Taepodong-Rakete

engl.: Taep'o-dong missile

Bereits seit den 1960er Jahren betreibt Nordkorea intensiv die Entwicklung ballistischer Trägerraketen. Inzwischen existiert die erste bereits erfolgreich getestete zweistufige Langstreckenrakete vom Typ Taepodong-1. Ihre maximale Reichweite beträgt 2300 Kilometer, wobei ein Gefechtskopf von maximal 1500 Kilogramm eingesetzt werden kann. Mit der dreistufigen Taepodong-2 sollen in Zukunft mit größeren Gefechtsköpfen Reichweiten über 6200 Kilometer erzielt werden. Damit könnten Ziele auf Hawaii und in Alaska erreicht werden. Bei einem Teststart im Juli 2006 stürzte die Rakete bereits nach 40 Sekunden ins Meer. Es ist nicht absehbar, wann die Taepodong-2 einsatzbereit sein wird und wie viel Nutzlast sie tragen kann. Der Typ Taepong-3 soll eines Tages Ziele in ganz Nordamerika angreifen können. (Quelle: Nuclear Notebook 2005: North Korea 's nuclear program, 2005, S. 64-67.)

Bearbeitungsstand: Februar 2007

siehe auch: Ballistische Rakete
siehe auch: Nordkorea

zurück