SLBM

engl. SLBM

Seegestützte ballistische Raketen (Sea launched ballistic missile, SLBM) sind Trägermittel für strategische Nuklearwaffen, die auf See von untergetauchten U-Booten aus abgefeuert werden können. Die SLBM dienen dazu, die Zweitschlagsfähigkeit im Falle eines Angriffs auch dann aufrecht zu erhalten, wenn beispielsweise die Raketensilos landgestützten Raketen ausgeschaltet wurden. Die atombetriebenen U-Boote, die als Startplattform dienen, sind auf See kaum zu orten. Deshalb sind SLBM wesentlich für den Erhalt der Zweitschlagsfähigkeit von Nuklearmächten. Derzeit besitzen die USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China und Indien SLBM. (mfh)

Bearbeitungsstand: November 2011

Siehe auch: Trident II U-Boot
Siehe auch: Triomphant-U-Boot
Siehe auch: Zweitschlagsfähigkeit

zurück