Streukreisradius

engl.: Circular Error Probable (CEP)

Der Streukreisradius ist das Maß der Genauigkeit, mit der eine Waffe in ein vorgeplantes Ziel gebracht werden kann. Die Maßeinheit ist der Radius des Kreises um ein Ziel, innerhalb dessen die auf das Ziel gerichtete Waffe mit 50%iger Wahrscheinlichkeit auftrifft. Die Zerstörungskraft einer Atombombe hängt wesentlich von drei Faktoren ab:

  • Treffgenauigkeit des Gefechtskopfes,
  • Sprengkraft des Gefechtskopfes,
  • Beschaffenheit des Zieles.

Eine niedrige Treffgenauigkeit (d.h. Gefechtsköpfe mit einem großen CEP) kann durch eine größere Sprengkraft ausgeglichen werden. Eine höhere Sprengkraft führt in der Regel zu höheren Kollateralschäden. (Neuman: Kernwaffen in Europa, Bonn 1982, S. 134)

Bearbeitungsstand: Dezember 2005

siehe auch: Gefechtskopf
siehe auch: Kollateralschaden
siehe auch: Sprengkraft

zurück