SRTNF

engl.: Short range theatre nuclear forces

Nukleare Gefechtsfeldwaffen können entsprechend ihrer Reichweite in drei Kategorien unterteilt werden:

  • Weit reichende Atomwaffen in und für Europa (LRTNF) sind Kernwaffen mit einer maximalen Reichweite von mehr als 100km, aber weniger als 5500 km (=interkontinentale Reichweite).
  • Atomwaffen in und für Europa mit mittlerer Reichweite (MRTNF) haben eine Reichweite zwischen 200 und 1000 km.
  • Kurzstreckenatomwaffen in und für Europa (SRTNF) haben eine Reichweite bis zu 200 km.

SRTNF Waffen werden oft auch als atomare »Gefechtsfeldwaffen« bezeichnet.  Während des Kalten Krieges waren SRTNF Waffen für den taktischen Einsatz auf Korps- und Divisionsebene vorgesehen. In der Bundesrepublik Deutschland waren dazu unter anderem die Raketensysteme Honest John und Sergeant sowie atomare Artilleriemunition stationiert. (Quelle: SIPRI Atomwaffen in Europa, Rüstungsjahrbuch ´82/83, S. 39f.)

Bearbeitungsstand: September 2007

siehe auch: Honest John
siehe auch: Kalter Krieg
siehe auch: LRTNF
siehe auch: MRTNF
siehe auch: Sergeant-Rakete

zurück