Pantex Plant (Pantex)

Einrichtung des Atomwaffenkomplexes, Texas, USA

Das Pantex befindet sich in Amarillo, Texas und wird von der Babcock & Wilcox Technical Services Pantex, LLC (B&W Pantex) betrieben, an der neben der Babcock & Wilcox Company auch Honeywell und Bechtel beteiligt sind. Es ist das einzige Werk der USA, in dem die Endfertigung von Atomwaffen stattfand und in dem an vollständigen Atomwaffen gearbeitet wird. Seit 1991 werden zwar keine neuen Atomwaffen mehr gefertigt, aber in Amarillo werden die vorhandenen Waffen gewartet, repariert, oder auch modernisiert (im Rahmen des Stockpile Stewardship Program). Alte Gefechtsköpfe und außer Dienst gestellte Atomwaffensysteme werden hier zerlegt und verschrottet. Im Pantex werden auch die chemischen Sprengstoffe hergestellt, die für die Zündung von Atomexplosionen benötigt werden. Auf der Anlage dürfen bis zu 20.000 Plutoniumkerne aus verschrotteten Atomwaffen gelagert werden. jk

(Quellen: Pantex, Pantex-Vertrag)

Bearbeitungsstand: August 2012

siehe auch: Atomwaffenkomplex der USA
siehe auch: Babcock & Wilcox
siehe auch: Bechtel
siehe auch: Gefechtskopf
siehe auch: Honeywell International
siehe auch: Stockpile Stewardship Program

zurück