Mittelstreckenmarschflugkörper

engl.: Medium Range Cruise Missile (MRCM)

Die US-amerikanischen Tomahawk Marschflugkörper werden in Verbindung mit dem NATO-Doppelbeschluss von 1979 den Mittelstreckenraketen zugeordnet.

Im Gegensatz zu den Mittelstreckenraketen verfügen sie aber über keinen Raketenantrieb und fliegen auch nicht auf ballistischen Bahnen. Die Tomahawk Marschflugkörper haben jedoch vergleichbare Reaktionszeiten, eine entsprechende Treffgenauigkeit sowie vergleichbare Angriffsreichweiten. In den 1980er Jahren waren diese Waffensysteme vorübergehend auch in der Bundesrepublik Deutschland stationiert.

Mittelstreckenmarschflugkörper werden auch von anderen Staaten entwickelt und einsatzbereit gehalten. So gab Pakistan im Dezember 2007 den erfolgreichen Test einer »medium-range Cruise Missile« bekannt. Die neue Version der »Babur Missile« verfügt über eine Reichweite von ca. 700 km und kann mit einem Nuklearsprengkopf bestückt werden. Damit kann Pakistan strategische Ziele bis tief im Inneren Indiens erreichen. (LL)

Bearbeitungsstand: September 2008

siehe auch: Mittelstreckenrakete
siehe auch: NATO-Doppelbeschluss

zurück