Mehrfachvernichtungskapazität

engl.: Overkill

Die Atommächte waren und sind, durch ihre Unmengen von Atomwaffen, in der Lage die Welt mehrfach zu zerstören. Dieses Übermaß an Atomwaffen wird mit dem englischen Begriff »Overkill« (Mehrfachvernichtungskapazität) beschrieben.
Um das Ausmaß der nuklearen Bedrohung zu veranschaulichen, stellte die Theologin Uta Ranke-Heinemann, in einer Rede im Oktober 1981, die Frage, woher man denn die 100 Milliarden Menschen bekommen würde, die durch die Sprengkraft vernichtet werden könnten. Es bestünde ja kein Mangel an Waffen mehr, vielmehr reichen die Menschen, die durch Atomwaffen vernichtet werden könnten, nicht mehr aus. Statistisch gesprochen klaffe die Schere zwischen aktivem und passivem Vernichtungspotential immer weiter auseinander, so Ranke-Heinemann. (LL)

Bearbeitungsstand: August 2005

Weitere Infos zum »Overkill«

zurück