Maßweiler

ehem. Atomwaffenstandort Deutschland

Das ehemalige US-Sondermunitionslager Maßweiler (Massweiler Ordnance Depot) (49°16'14“N, 7°32'11“O) lag ca. 9 km nordwestlich der Stadt Pirmasens in Rheinland-Pfalz. Hierbei handelte es sich um einen ehemaligen unterirdischen Westwall-Regimentsgefechtsstand aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Es war das einzige unterirdische Sonderwaffenlager auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

Bereits Ende 1955 wurde das 12th US-Ordnance Btn (Versorgungsbataillon für Sonderwaffen) nach Maßweiler verlegt und betrieb hier ein Sonderwaffenlager für die US Army Europe.

Zu den eingelagerten atomaren Sprengköpfen gehörten unter anderem Gefechtsköpfe für die Kurzstreckenrakete Honest John, Granaten für die Geschützkaliber 280 mm und 203 mm sowie ADM (Atomminen) vom Typ W7/T4. Das Lager wurde bereits in den 1960er Jahren wieder geräumt. (LL)

Bearbeitungsstand: Januar 2012

Weitere Informationen über Atomwaffenstandorte in Deutschland

siehe auch: Honest John-Rakete
siehe auch: Atomgeschütze
siehe auch: ADM

zurück