Kill probability

Die Kill probability (dt.: Vernichtungswahrscheinlichkeit) eines nuklearen Gefechtskopfes kann Versuchsergebnissen zufolge auch als Reichweite der Druckwelle angegeben werden, innerhalb der sie Ziele (oder ein Gebiet) mit einer bestimmten Härte zerstört. Die Entfernung, innerhalb welcher der erforderliche Überdruck, vom Explosionspunkt aus gemessen, vernichtend auftritt, wird als Letalitätsradius bezeichnet. Ist der Letalitätsradius bekannt, so kann die Wahrscheinlichkeit, mit der ein nuklearer Gefechtskopf ein vorgegebenes Ziel zerstören kann, berechnet werden. (Dieter S. Lutz: Weltkrieg wider Willen?, Hamburg 1981, S. 370f.)

Bearbeitungsstand: Januar 2007

zurück