Rüstungskontrolle

Worin sehen sie die Schwächen der gegenwärtig bestehenden Anti-Atom-Abkommen?

Es fehlt weniger an Verträgen oder konkreten Ideen, sondern vielmehr am politischen Willen. Der Atomwaffensperrvertrag ist bis auf Artikel vier der beste Vertrag, den wir im Augenblick haben. Bei den Vertragsverhandlungen im Jahr 2000 wurden 13 konkrete Schritte erarbeitet, wie man zu einer atomfreien Welt gelangen kann. Die Atommächte weigern sich, diese Schritte zu gehen. Der Druck auf die Regierungen muss sich verstärken, damit es zu ihrer Umsetzung kommt. Deutschland könnte z. B. damit anfangen, die bei uns stationierten 150 US-Atomwaffen an die USA zurückzugeben.

zurück