FERMI Enrico

1901-1954, italienischer Physiker

Enrico Fermi leistete maßgebliche Beiträge zur Entwicklung der Kernphysik und der Quantentheorie. Enrico Fermi wurde am 29.9.1901 in Rom geboren. Er starb am 28.11.1954 in Chicago.

1938 erhält Enrico Fermi den Physik-Nobelpreis "für seinen Nachweis neuer radioaktiver Elemente, die durch Neutronenbeschuss entstehen, und für die damit verwandte Entdeckung von Kernreaktionen mit Hilfe langsamer Neutronen."

Das Manhattan-Projekt profitierte ungemein von Wissenschaftlern, die wie Enrico Fermi vor faschistischen Regimes aus Europa hatten fliehen müssen. (LL)

Bearbeitungsstand: März 2007

»Weitere Informationen zur Entwicklung der Atombombe

Siehe auch:
»Manhattan-Projekt


zurück