Erstschlagsfähigkeit

engl.: first strike capability

Erstschlagsfähigkeit ist die Fähigkeit, mit Hilfe eines nuklearen Überraschungsangriffs gegen Militäreinrichtungen (counterforce) den Gegner zu entwaffnen bzw. teilzuentwaffnen oder das Kräfteverhältnis so zu verändern, dass Risiko und Schaden eines möglichen Vergeltungsschlages des Gegners kalkuliert tragbar erscheinen. (Dieter S. Lutz: Weltkrieg wider Willen?, Hamburg 1981, S. 368.)

Bearbeitungsstand: Oktober 2006

zurück