Ballistische Rakete

engl.: Ballistic missile

Bezeichnung für Raketen, die nach Beendigung der Antriebsphase (z.B. Brennschluss des Raketenmotors) einer ballistischen Flugbahn folgen, die entsteht, wenn ein Flugkörper im Wesentlichen nur noch durch die Erdanziehung und den Luftwiderstand beeinflusst wird.

Ballistische Rakete kurzer Reichweite
Kurzstreckenrakete, Short Range Ballistic Missile (SRBM)

Hierbei handelt es sich um eine ballistische Kurzstreckenrakete, die in der Lage ist, einen konventionellen oder einen ABC-Gefechtskopf bis zu einer Entfernung von 150 km ins Ziel zu tragen. Ihre Startvorrichtungen können stationär oder beweglich (Fahrzeug, Schiff, Flugzeug) sein.

Ballistische Rakete mittlerer Reichweite
Mittelstreckenrakete, Medium Range Ballistic Missile (MRBM)

Hierbei handelt es sich um eine ballistische Mittelstreckenrakete von mittlerer Reichweite, die in der Lage ist, ABC-Gefechtsköpfe auf eine Entfernung zwischen 1000 und 2700 km ins Ziel zu tragen. Ihre Startvorrichtungen können stationär (Silo) oder beweglich (Fahrzeug, Schiff, Flugzeug) sein.

Ballistische Rakete großer Reichweite
Mittelstreckenrakete, Intermediate Range Ballistic Missile (IRBM)

Hierbei handelt es sich um eine ballistische Mittelstreckenrakete von großer Reichweite, die in der Lage ist, ABC-Gefechtsköpfe auf eine Entfernung zwischen 2700 und 5500 km ins Ziel zu tragen. Ihre Startvorrichtungen können stationär (Silo) oder beweglich (Fahrzeug, Schiff, Flugzeug) sein. Sowjetische Systeme dieser Bauart waren die SS-5 und die SS-20. (LL)

Bearbeitungsstand: Januar 2006

siehe auch: Gefechtskopf
siehe auch: IRBM
siehe auch: MRBM
siehe auch: SRBM
siehe auch: SS-4 bis SS-27

zurück