Bodendetonation

engl.: ground burst

Bei einer Bodendetonation einer Atombombe berührt der Feuerball die Erdoberfläche, wodurch ein Krater entsteht.

Neben der Absicht, durch den Krater ein Geländehindernis zu schaffen, besteht die entscheidende Wirkung einer Bodendetonation in der auftretenden starken Rückstandsstrahlung und der Erzeugung eines Fallout Gebietes.

Durch den entstehenden Staub wird die auf das Ziel auftreffende thermische Strahlung abgeschwächt. Die wirksame thermische Strahlung kann sich im Vergleich zu einer Luftdetonation um etwa 30% verringern. (LL)

Bearbeitungsstand: Januar 2006

siehe auch: Fallout
siehe auch: Rückstandsstrahlung

zurück