Arak

engl.: Arak

Arak Schwerwasserreaktor im Iran. Foto: Nanking2012

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinejad weihte in der Nähe von Arak, 230 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Teheran, eine Anlage zur Herstellung von so genanntem Schwerwasser ein. Schwerwasser wird als Kühl- und Bremsmittel in Schwerwasserreaktoren verwendet. Bei dieser Art von Reaktoren fällt Plutonium als Abfallprodukt an, das zum Bau von Atomwaffen verwendet werden kann.

In Arak existiert nach Angaben der Internationalen Atomenergie- Organisation IAEO (IAEA) bereits ein kleiner Schwerwasser-Forschungsreaktor, der am 22. April 2006 inspiziert worden sei. Die IAEO stellte dabei Arbeiten zum Ausbau der Reaktoranlage fest. Dort soll ein großer Schwerwasser-Reaktor gebaut werden.

Nach offiziellen iranischen Angaben dient die Anlage vor allem medizinischen Zwecken. Der Sprecher des Außenministeriums Hamid-Reza Azefi sagte, die Anlage in Arak stelle einen weiteren großen Schritt iranischer Wissenschaftler dar.  (Quelle: apa-Meldung, 26.08.2006)

Bearbeitungsstand: Oktober 2009

»Weitere Informationen zum iranischen Atomprogramm

zurück