1967

27.01. Der Weltraum-Vertrag, der die Stationierung von ABC-Waffen im Weltraum verbietet, wird unterzeichnet. » Im Wortlaut (PDF) aus dem Archiv der Blätter für deutsche und internationale Politik
 
14.02. Im Vertrag von Tlatelolco erklärt sich Lateinamerika zur atomwaffenfreien Zone. Inzwischen haben sich weltweit sieben atomwaffenfreie Zonen gebildet (die faktisch die ganze südliche Hemisphäre umfassen). » Im Wortlaut (PDF) aus dem Archiv der Blätter für deutsche und internationale Politik

17.06. China zündet seine erste Wasserstoffbombe. Sie hat eine Sprengkraft von 3,3 Megatonnen.

18.09. Robert McNamara hält die "Mutual Deterrence" Rede in San Francisco - eine grundsätzliche Darlegung der nuklearen Verteidigungspolitik der USA und Ankündigung eines vorerst begrenzten ABM-Systems gegen China.

10.10. Der Weltraumvertrag tritt in Kraft. Er schreibt die friedliche Nutzung des Weltraums zum Wohle der gesamten Menschheit vor und untersagt die Stationierung von Atomwaffen im Erdorbit.

17.11. Beginn der ersten Runde der Strategic Arms Limitation Talks (SALT I) zwischen den USA und der Sowjetunion.

zurück