ATOMWAFFEN A-Z

Hier finden Sie jede Menge interessante Informationen über Atomwaffen. Wie sie entwickelt wurden, was die Folgen der ersten Atombomben-Einsätze auf Hiroshima und Nagasaki waren, die Geschichte des Atomzeitalters seit 1942 und auch viele technische Informationen über das Atom und die Strahlung. Auch die jetzige atomare Bedrohung ist ein wichtiges Thema: mit Daten über die Atomwaffenstaaten, ihren Arsenalen und gültige Doktrinen.

AKTUELLE NACHRICHTEN

22.07.2016: Großbritannien

Britisches Parlament beschließt Bau neuer Atom-U-Boote

Die Debatte über die Erneuerung des britischen „Trident“-Atomwaffensystems ist vorerst durch eine Abstimmung im Unterhaus des Parlaments beendet. Die überwältigende Mehrheit stimmten mit 472 Abgeordnete dafür, 117 dagegen. Die meisten Gegenstimmen gehörten schottischen Abgeordneten. Die Abstimmung kam für die Labour-Partei zu einem ungünstigen Zeitpunkt, da sie über die Frage uneinig ist. Somit war es möglich für die neue konservative Regierung, die Entscheidung problemlos durchzusetzen.

» lesen

24.06.2016: Großbritannien

Burghfield wird blockiert

Blockade an der englischen Atomsprengkopffabrik Burghfield nahe Londons. Foto: Marion Küpker / GAAA

Seit der ersten Juniwoche findet in Burghfield eine Protestaktion von Atomwaffengegnern statt. Ziel der Aktion ist es, das „Atomic Weapons Establishment“ (AWE) für Transportfahrzeuge unzugänglich zu machen. Das AWE ist ein öffentliches Unternehmen, das für Entwicklung, Bau, Wartung und Stilllegung von Atomwaffen in Großbritannien zuständig ist.

» lesen

INFOVIDEO

Was geht ab! berichtet über Atomwaffen, 04.12.2014

A-Z Geschichte im August

Vor 20 Jahren 14.08.1996 Die „Canberra Commission on the Elimination of Nuclear Weapons“, initiiert von der australischen Regierung veröffentlicht ihre Ergebnisse.

Vor 25 Jahren 29.08.1991 Der sowjetische Atomtestgelände Semipalatinsk in Kasachstan wird nach insgesamt 496 Atomtests geschlossen.

Vor 30 Jahren 18./19.08.1986 Gorbatschow erklärt, das russische Atomtestmoratorium wird bis zum 1. Januar 1987 zum dritten Mal verlängert.